Der Herr Luck

Wieder einmal hatte Luck viel zu tief ins Glas geguckt.

Deshalb hatte er sich soeben über dem Küchentisch ergeben.

*Rumps*… da hing die ganze Schose, lose an der Butterdose,

welche gerade, man sah es genau, in der Hand von seiner Frau.

Diese, die Elisabeth, fand das jedoch mitnichten nett.

Und so sah man sie dort sitzen, in ihren Augen sah man es blitzen:

„Kerl, Du bist ja doch wohl toll!“

Hier nun ende ich besser wohl.

Denn, was sich nun wird zutragen,

ist zu grausam, um es zu wagen,

dem geneigten Leser zuzutragen.

Armer Luck, ihm geht es jetzt an den Kragen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s